Die narkotisierten Babys

Bei der Online-Suche im Angebot einer der führenden Bildagenturen stoße ich zufällig auf Abbildungen, die mir suggerieren, ich selbst müsse bei der Erziehung meines Kindes einiges falsch gemacht haben. Die vorgeblichen Eltern sitzen in schickem Ambiente vor noch schickeren in gebürsteten Edelstahl gehüllten Laptops, arbeiten konzentriert, verhandeln am Mobiltelefon offensichtlich in aller Ruhe Millionendeals, schlürfen leckeren Kaffee und auf ihren Knien sitzen in ergebener, verständnisvoller Ruhe – als wären auch sie Dekoration – Kinder, Kleinstkinder und Babys! Diese hocken lethargisch mit leeren Händen da und meditieren. Oder wenn sie doch etwas in den Händen halten, dann Spielzeug, das schon auf den ersten Blick so langweilig erscheint, dass man es wahrscheinlich an ihren Händen festnageln musste, um zu verhindern, dass sie es sofort wieder wegwerfen.

Ich habe den dringenden Verdacht, dass diese Kinder vor dem Fotografieren schwerst narkotisiert wurden und man ihnen die Augenlider mit Tesa hochgeklebt hat, um annäherndes Wachsein vorzugeben. Die Realität sieht jedenfalls anders aus.

Meine Tochter räumt im Umkreis von einigen Kilometern alles ab, was auf meinem Schreibtisch ruht. In Bruchteilen von Sekunden. Allerwichtigste Dokumente werden unwiderbringlich zu Feinstaub geschreddert und ist die Tastatur auch nur für den Zeitraum eines Blinzelns unbewacht, werden digitale Manuskripte gelöscht, für die ich in fünfzig Jahren den Nobelpreis erhalten hätte.

Sollten Sie jemals an einem sonnigen Nachmittag über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nachdenken, dann lassen Sie bei diesen Überlegungen die schöne Welt der Bildagenturen bitte nicht in Ihre Bewertung einfließen. Es sei denn, sie finden einen kooperativen Anästhesisten, der sich von Ihnen stundenweise anmieten lässt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s